Hunde-Forum

Kooikerhondje

Fröhlich, lebhaft, wachsam, intelligent und gelehrig

Fröhlich, lebhaft, wachsam, intelligent und gelehrig

Nach vielen Jahre des „vergessen seins“ begann 1942 Baronin van Hardenbroek van Ammerstol diese Rasse wieder aufleben zu lassen. Sie suchte nach verbleibenden Rassehunden und fand "Tommie" (die Stammutter der heutigen Kooikerhondje). Ihr erster, erfolgreicher Wurf ist unter dem Züchternamen van Walhalla 1942/43 eingetragen. Diese Hündin wurde die Ursprungshündin des Kooikerhondje. Nach Fund eines weiteren, schönen und typähnlichen Rüden, wurde 1943 der erste Kooikerrüde „Bernhard“ geboren. Der vorläufige Standard wurde vom Raad van Beheer im Jahr 1966 genehmigt. 1971 wurde die Rasse mit den heute geltenden Rassepunkten offiziell anerkannt. Weitere, rassenähnliche Hunde fanden sich später in Entenrevieren, in denen sie Enten in stiller Arbeit in ein Fanggehege zu locken. Mit den besten Hunden davon, wurde die Rasse weiter aufgebaut. Noch immer wird der Kooikerhondje zum Entenlocken benutzt. Seine Aufgabe ist es nach wie vor die Enten mit seiner fröhlich wedelnden Rute in den Köder zu locken; er jagd sie nicht.

Er ist hoch intelligent und hat ein liebes, fröhliches Wesen. Liebt es im Haus unter Menschen, seiner Familie zu sein, ist gutartig, sehr sensibel, anhänglich und wachsam, wenn auch zuweilen etwas zurückhaltend. Er verfügt über eine große Anpassungsfähigkeit, ist mal ruhig und bescheiden aber sprüht zuweilen auch vor Lebenslust. Auch im Freien und im Wasser fühlt sich der Kookerhondje sehr wohl. Ein Kooikerhondje ist nicht gleich jedermanns Freund. Er ist gegenüber Fremden, Kinder oder anderen Hunden zurückhaltend. Fühlt er sich unsicher, kann er sich auch einmal zurückziehen. Hat er sich indessen an jemanden gewöhnt, wird er ihn sein Leben lang freudig begrüßen. Kooikerhondje brauchen trotz leichten Erziehens eine Führungsperson, damit sie nicht verunsichert und aufsässig werden. Sogenannte „Ohrringe“ (lange fransige schwarze Haarspitzen) sind ein edles Zeichen und bei der Zucht höchst erwünscht. (Thematischer, informativer Auszug aus der Züchterhistorie v. Heinz & Susanne Räber; CH-6403 Küssnacht a. R.).

FCI - Nr.:314/ 8.2; Kooikerhondje; Niederlande
Gruppe:8.2; Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde
Größe:35 – 40 cm
Gewicht:9 – 11 kg
Farben:weiss mit orange-roten Platten
Pflege:tägliches bürsten – das Fell neigt dazu zu verfilzen
Auslauf:tägliches spazieren
Alter:- 15 Jahre

Vereine

Deutscher Club für Kooikerhondje e.V. (DCK)

Geschäftsstelle des DCK e.V.
1. Vorsitzender:
Markus Roll
Hallbergstraße 2
D-67259 Heuchelheim bei Frankenthal
Tel: +49 (0) 6238-5170901
Mail: vorsitz1(at)kooikerhondje-ev(dot)de
Url: https://kooikerhome.de

Österreich verfügt derzeit leider über keinen Club, nur Züchter


Kooikerhondje Club Schweiz

Präsident:
Stephan Flück
Spycherweg 20
CH-4852 Rothrist
Tel: +41 (0) 62-79 44 26 5
Mail: praesident(at)kooikerhondjeclub(dot)ch
Url: kooikerhondjeclub.ch


Kommentare

5.7.2018

Rudolf

Sehr aufmerksamer und fröhlicher Hund, liebt seinen Besitzer über alles. Tägliches Spazierengehen 1,5 - 2,0 Stunden, mindestens 2 x die Woche Freilauf. Idealer Begleithund, ist distanziert gegenüber Fremden, man kann aber schnell Freundschaft schließen.

3.1.2013

nelli

Ich habe was anderes über den kooikerhondje gelesen Größe usw:)

3.1.2013

nelli

Ich krige auch einen zum Geburtstag ihn parr Monaten und habe Schande alles was ein Hund(kooikerhondje)braucht

29.7.2012

Lisa Otto

Ist ein lieber hund schaut süß aus Lisa

10.3.2012

Julia

Stammt der Kooikerhondje vom "English Cocker Spaniel" oder vom "Field Spaniel" ab und wurde dann mit einer anderen Rasse gekreuzt? Ich meine, beim Irish Wolfhound vermutet man, dass eine Deutsche Dogge mit einem Deerhound gekreuzt wurde.

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
5 plus 4  =  Bitte Ergebnis eintragen

 

zu den Favoriten Werben auf hunderassen.de   Impressum

Copyright© by KynoCom GmbH

In eigener Sache:
Um unser Angebot zu erweitern, benötigen wir Bilder der jeweiligen Hunderasse. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen von Bilder die wir benutzen dürfen. Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis.