Hunde-Forum

Labrador Retriever

Intelligent, aufmerksam und führig, mit einem starken Bedürfnis, seinem Besitzer Freude zu machen, Kinderfreundlich

Intelligent, aufmerksam und führig, mit einem starken Bedürfnis, seinem Besitzer Freude zu machen, Kinderfreundlich

Bis der Labrador Retriever 1903 offiziell anerkannt wurde gelang es, aus dem ursprünglichen Labrador Retriever und anderen Vorstehhunden einen leichteren Hund mit kurzem, wasserabweisenden Fell (an dem sich kein Eis festsetzen kann) zu züchten. Die Vorfahren unseres heutigen Labradors hatten ihren Ursprung nicht (wie vom Namen her vermutet werden könnte) auf der gleichnamigen Halbinsel Kanadas, sondern in Neufundland. Um 1899 soll in einem schwarzen Wurf erstmals ein gelber Welpe geworfen worden sein. Gelbe Welpen galten zunächst als untypisch und wurden meist getötet. In späteren Jahren fand sowohl der gelbe als auch der braune (chocolate) Labrador seine Liebhaber. In Deutschland wurde 1966 der erste Labradorwurf beim VDH eingetragen.

Da er den Jagdhunderassen angehört, ist er ein Spezialist für das Apportieren von Wild. Die hierfür eingesetzten Hunde müssen intelligente, aufmerksame, folgsame und friedliche Wesenszüge besitzen. Kein Wunder also, dass er sich demnach für viele weitere Dienste hervorragend geeignet. Er ist ein ausgesprochen guter Fährtenhund, apportiert selbst in eiskalten Gewässern. Mit großem Erfolg wird er als Blinden-, Lawinen- oder Katastrophenhund eingesetzt. Ebenso bravourös dient er als Hilfshund für Behinderte. Selbst in vielen Arten des Hundesportes belegt der Labrador Retriever regelmässig die oberen Plätze. Er ist von kräftig gebauter, mittelgroßer Statur und lässt sich als aktiver, arbeitsfreudiger Hund bezeichnen. Vom Wesen her liebt er Menschen, insbesondere Kinder, möchte seinem Besitzer gefallen. Folglich ist er als geduldiger, nervenstarker, angenehmer und kinderlieber Familienhund zu bezeichnen. Das intensive Zusammenleben mit „seinen“ Menschen ist für ihn die Erfüllung. Ein Labrador Retriever liebt Spaziergänge, die durchaus etwas länger sein dürfen – völlig Wetterunabhängig. (Quellennachweis: u.a. : wikipedia.org; vdh.de).

FCI - Nr.:122/ 8.1; Labrador Retriever; Großbritannien
Gruppe:8.1; Apportierhunde,
Größe:Hündinnen: 54-56 cm, Rüden: 56-57 cm
Gewicht:30-35 kg
Farben:schwarz, gelb, beige bis tiefrot oder schokoladenfarbig, hell oder dunkel schattiert
Pflege:1x wöchentlich bürsten
Auslauf:Der Labrador Retriever ist sehr bewegungsfreudig, braucht viel Auslauf und freut sich wenn er schwimmen kann
Alter:10-14 Jahre

Vereine

Deutscher Retriever Club e.V.

1.Vorsitzende:
Nicole Clouth-Gräfin von Spee
Dörnhagener Str. 13
D-34302 Guxhagen
Tel: +49 (0) 56 65-27 74
Fax: +49 (0) 56 65-17 18
Mail: office(at)drc(dot)de
Url: http://drc.de

Labrador Club Deutschland e.V.

1.Vorsitzender:
Peter Wingerrath

LCD-Geschäftsstelle
Overhagenweg 4
D-48653 Coesfeld
Tel: +49 (0) 2541-92 60 97 4
Fax: +49 (0) 2541-92 60 97 5
Mail: office(at)lcd-labrador(dot)de
Url: http://www.labrador.de

Österreichischer Retriever Club ÖRC

Präsident:
Kurt Becksteiner
Möwengasse 18
A-2402 Maria Ellend
Tel: +43 (0) 699-11 40 73 61
Mail: president(at)retrieverclub(dot)at
Url: http://www.retrieverclub.at

Retriever Club Schweiz RCS

Präsident:
Michael Gruber
Austrasse 6
CH-5105 Auenstein
Tel: +41 (0)79-550 90 78
Mail: praesident(at)retriever(dot)ch
Url: http://www.retriever.ch


Kommentare

13.3.2015

Artur S.

Vielen Dank für die Informationen über die Labradore und für diese Seite überhaupt. Hier wird wohl jeder Hundebesitzer fündig... Kompliment!

1.9.2013

Petter

Die beliebtesten Labrador Welpen sind zur Zeit die braunen, genauer gesagt Chocolate brown. Welpen aus diesen Würfen sind oft am schnellsten verkauft. Aber das ist vielleicht nur eine Modeerscheinung :-)

Die Farbe ist ja eigentlich egal. Ergänzend zu den oben genannten Infos vielleicht noch die, dass der Labrador als besonders kinderlieb gilt und daher gerne als Familienhund angepriesen wird. Das ist aber keine angeborene Eigenschaft, sondern Teil der Hundeerziehung.

7.4.2013

Manuela

Wir haben auch eine Labradorhündin namens Luna, die eine kleine Wasserratte ist. Ich habe mal eine Frage: Neulich hat meine Mutter Lammfleisch gekocht. Eigentlich liegt Luna beim kochen immer in der Küche, denn es könnte ja was runter fallen :-) Aber beim Lammfleisch sucht Luna das weite. Das war schon einmal so. Ist denn im Lammfleisch irgendetwas, das Hunde nicht riechen können? Sie ging an diesem Tag nicht wieder in die Küche, bzw.wollte sie am nächsten Tag nicht einmal in die Wohnung/Küche meiner Mutter.

2.7.2012

Kristin

Man sollte seine Schwimmfreude nicht vergessen. Wenn es nach unserem gehen würde, würde er am Liebsten stundenlang seinen "Leutturm" aus dem Wasser holen. Ebenso sollte man auch bedenken, dass er ein Jagdhund ist. Apportieren kommt gleich nach fressen und schwimmen :)

10.3.2012

Julia

Labrador Retriever gibt es auch in der hellen Variante, aber die Schwarze ist die Klassische.

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
7 plus 9  =  Bitte Ergebnis eintragen

Intelligent, aufmerksam und führig, mit einem starken Bedürfnis, seinem Besitzer Freude zu machen, Kinderfreundlich

Labrador Retriever

Intelligent, aufmerksam und führig, mit einem starken Bedürfnis, seinem Besitzer Freude zu machen, Kinderfreundlich

Zurück

 

zu den Favoriten Werben auf hunderassen.de   Impressum

Copyright© by KynoCom GmbH

In eigener Sache:
Um unser Angebot zu erweitern, benötigen wir Bilder der jeweiligen Hunderasse. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen von Bilder die wir benutzen dürfen. Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis.