Hunde-Forum

Drever

Jagt spurlaut, feine Nase, gehorsam, nicht besonders schnell, nur für den Gebrauch als Jagdhund geeignet

Jagt spurlaut, feine Nase, gehorsam, nicht besonders schnell, nur für den Gebrauch als Jagdhund geeignet

Der Drever wird als Jagd- oder Spürhund eingesetzt. Er jagt spurlaut, nicht sehr schnell, aber sehr sicher mit feiner Nase. Angesetzt wird der Hund hauptsächlich auf Hirsche, aber auch auf Füchse, Hasen und Kaninchen. Er wird fast ausschließlich als Jagdgebrauchshund gehalten.

Grundlage für die Zucht der Rasse war die deutsche „westfälische Dachsbracke“, ein kleiner Laufhund, der 1910 nach Schweden importiert wurde. Dazu kreuzten die Züchter Schwedens, Finnlands und Norwegens verwandte Laufhunde aus England, dem nahen Baltikum  und der Schweiz ein. 1947 wurde der Drever als eine schwedische Rasse anerkannt. Der Name Drever kommt vom schwedischen „drev“, was so viel wie „jagen“ bedeutet. Er ist der kleinste schwedische Jagdhund

 

 

FCI - Nr.:130; Drever; Schweden
Gruppe:6.1 Lauf- und Schweißhunde
Größe:30 - 38 cm
Gewicht:13 - 16 kg
Farben:Alle Farben mit weißen Abzeichen sind zugelassen, nicht jedoch einfarbig weiß oder leberbraun
Pflege:regelmässig bürsten
Auslauf:viel Auslauf
Alter:bis 14 Jahre

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
16 minus 5  =  Bitte Ergebnis eintragen

 

zu den Favoriten Werben auf hunderassen.de   Impressum

Copyright© by KynoCom GmbH

In eigener Sache:
Um unser Angebot zu erweitern, benötigen wir Bilder der jeweiligen Hunderasse. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen von Bilder die wir benutzen dürfen. Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis.